Skip to main content

Wickelaufsatz Material

Ein Wickelaufsatz ist ein sehr nützliches Accessoire und wird in unterschiedlichsten Varianten und Designs angeboten. Da Babys sehr häufig gewickelt werden müssen, ist ein sicherer und robuster Wickelplatz das A und O. Ein guter Wickelaufsatz darf keine gesundheitsgefährdenen Stoffe enthalten, muss langlebig, funktional und schadstoffgeprüft sein. Während manche Eltern eine PU beschichtete Unterlage bevorzugen, greifen andere eher zu einer Auflage aus Baumwolle oder Frottee. Ein guter Wickelaufsatz entspricht den europäischen Normen und ist mit einem GS-Siegel versehen. Wichtig ist ein hoher Rand, damit Ihr Baby nicht runter fallen kann. Ebenso wichtig ist die Verarbeitung des Wickelaufsatzes: Schlecht verarbeitete Nähte sind zum einen gefährlich, zum anderen kann hierdurch Feuchtigkeit und Schmutz in das Innere eindringen. Je besser gepolstert Ihr Baby liegt, desto wohler wird es sich fühlen, denn wer möchte schon auf einem harten Bett liegen?

Hygiene und Sicherheit haben auch beim einem Wickelaufsatz oberste Priorität

Ist der Wickelaufsatz zu klein oder zu durchlässig, verschmutzt die komplette Umgebung. Da Aufsätze in den verschiedensten Größen angeboten werden, sollten Sie vorab messen, welche Größe Ihr Wickeltisch benötigt. Wie bereits oben schon erwähnt, sollte das Material frei von chemischen Stoffen sein. Das OEKO-TEX Siegel gibt Ihnen die Sicherheit, dass keine unerlaubten Substanzen enthalten sind. Ein PU beschichteter Wickelaufsatz ist sehr gut zu reinigen, hat allerdings den Nachteil, dass der reißen kann und nicht so gut gepolstert ist. Die Oberfläche fühlt sich kalt an, sodass Sie noch eine wärmende Auflage benötigen. Baumwolle ist angenehm weich, wird aber schnell schmutzig. Empfehlenswert ist eine Kombination aus einer Einmalwickelauflage und einem Wickelaufsatz

aus Baumwolle. Frottee ist ebenfalls kuschelig weich und zudem noch sehr saugfähig. Im Gegensatz zu einem Wickelaufsatz aus PU muss Frottee allerdings gewaschen werden. Während des Wickelns sollten Sie Ihr Kind unter einen Heizstrahler für Babys legen, was für eine entspannte und angenehme Atmosphäre sorgt. Bei der Positionierung sollte Sie bestimmte Mindestmaße einhalten.

Egal, für welches Material Sie sich auch entscheiden, die Sicherheit Ihres Babys sollte immer an oberster Stelle stehen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *